Samstag, 9. März 2013

raspberry pi and I, 1: Contact


27.12.2012
Eingang CCH Hamburg, erste Eindrücke vom 29C3, gleich werde ich Ulf treffen und da ich scharf auf einen raspberry pi bin, frage ich an der Garderobe eine der freiwilligen Helferinnen, ob es irgendwo welche zu kaufen gibt. Antwort: "Nix offizielles, aber geh mal dahinten in den Hackerspace, da rechts ist irgendwo pcdog, der hatte gestern noch welche". Auf die Frage, wie ich unter den ca 6000 Menschen pcdog erkennen kann wird mir noch gesagt: "der hat lange Haare". Also folge ich den Anweisungen, vorbei an Mengen von Menschen und Technik hinten hin, wo es blaugrün leuchtet und da sitzen dann einige kurz und langhaarige Hacker an runden Tischen. Ich frage den ersten, ob er pcdog kennt - er ist es.

Kurze Zeit später bin ich Besitzer eines raspberry pi revision 2, 256 MB Hauptspeicher, einer 4MB SD Karte, eines hübschen Plastikgehäuses und eines Mikro USB auf USB Kabels. Das alles für faire 54 Euro mit Quittung.

Ein guter Start ins 29C3.
video

Die Impression ist leider nur ein kurzer Filmschnipsel von vorm CCH. Drinnen war Fotografieren eher unerwünscht. Dort sah es eher so aus: http://images.zeit.de/digital/internet/2012-12/29c3-hamburg/29c3-hamburg-540x304.jpg